Kleine Steakkunde

Kleine Steakkunde

• Holen Sie Ihre Steaks 2-3 Stunden vor dem Braten aus dem Kühlschrank. Hierdurch verliert das Steak kaum etwas von seinem Fleischsaft. Das Steak bleibt somit saftiger und zarter.

• Geben Sie das Bratfett in die kalte Pfanne und braten Sie das Steak ohne Gewürze scharf von beiden Seiten an.

• Wenn Sie ein hochwertiges Meersalz wie Fleur de Sel oder ein Himalaya-Salz verwenden, können Sie das Fleisch auch vorher salzen. Es verleiht dem Steak einen schönen „Schmelz“. Andere Kräuter oder Gewürze würden durch die hohe Temperatur verbrennen.

• Wenn der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist, geben Sie das Fleisch in den auf 80 °C vorgeheizten Backofen oder Sie reduzieren die Temperatur der Pfanne und garen das Fleisch unter regelmäßigem Wenden bis zum gewünschten Garpunkt.

• Hierbei können Sie z. B. frische Kräuter wie Rosmarin oder Thymian und etwas Butter in die Pfanne geben. Dies verleiht dem Steak ein Aroma, welches einer Kräuterbutter ähnelt.

• Um den richtigen Garpunkt festzustellen, gibt es einen einfachen „Drucktest“. Das Fleisch muss sich anfühlen, als würden sie auf Ihre

• Lippe drücken –> Englisch

• Nasenspitze drücken –> Medium Rare

• Stirn drücken –> Well Done